Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Kinder, Kinder...

Suchen Sie einen Ausweg aus sich aufschaukelnden Situationen zwischen Ihnen und Ihrem Kind? Gibt es Ereignisse in Ihrem Umfeld, die sich zunehmend belastend auf die Beziehung zwischen Ihnen und Ihrem Kind auswirken? Oder Sie wissen nicht was „eigentlich los ist“ mit Ihrem Kind?

 

...Dann lassen Sie uns tiefer blicken als nur auf die gezeigten herausfordernden Verhaltensweisen, besorgniserregenden Symptome oder Ängste des Kindes.

Betroffene Kinder verhalten sich, von aussen betrachtet, teilweise völlig unverständlich. Heutzutage ist das für ErzieherInnen, LehrerInnen und Familienangehörige leider oft eine große Herausforderung. Und für das Kind eine zunehmend schwerer werdende Last.

Mit dem Blickwinkel auf familiensystemische Themen incl. Bindung und transgenerationale Weitergaben sowie Traumata, stellt sich oftmals nach relativ kurzer Zeit heraus, dass die betroffenen Kinder meistens ein Symptomträger für Probleme im Familiensystem sind. Auch schwierige Zeiten aus der Schwangerschaft oder Geburt des Kindes können über das Verhalten, Ängste und andere Symptome einen Ausdruck finden

Familiensystemische Probleme können auf der Elternebene liegen, sehr oft liegen sie aber auch auf der Ebene der Groß- oder Urgroßeltern, und werden unbewusst und ungewollt immer weiter über die Generationen hinweg vererbt.

Erst wenn das ursprüngliche Thema erkannt und gelöst ist, kann eine tiefe Veränderung kommen. Häufig können sich die gezeigten Besonderheiten des Kindes dann schnell in eine positive Richtung wenden.

Es ist ratsam, solche Themen für die Kinder früh anzugehen und zu lösen. Dadurch kann die Belastung, die das „anstrengende Verhalten“ dieser Kinder über die Zeit mit sich bringt und aufsummiert, reduziert werden. Den Kindern wird eine Last genommen die nicht zu ihnen gehört.

Auch für die Eltern selbst ist die Lösung von „alten Themen“ ein guter Schritt in ein befreiteres Leben - denn auch Erwachsene waren einmal Kinder und sind noch heute die Kinder ihrer Eltern.

Cookie-Regelung

Diese Website verwendet Cookies, zum Speichern von Informationen auf Ihrem Computer.

Stimmen Sie dem zu?